Regionalität sorgt für
Vertrauen und kurze Wege

Am 15. August 2012 wurde in Fulda der Trägerverein „Regionalfenster e.V.“ gegründet. Der Verein hat das Ziel, auf Bundesebene eine einheitliche Kennzeichnung regionaler Produkte zu etablieren, die vor allem für den Verbraucher transparent, verständlich und glaubwürdig ist. Der Regionalfenster e.V. organisiert das Prüf- und Sicherungssystem und vergibt Lizenzen für das Regionalfenster an Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Der Verein und seine Mitglieder streben eine breite Akzeptanz an und haben als Vision, das Regionalfenster als Branchenlösung zu etablieren.

Die Produktlinie Ein gutes Stück Bayern ist mit dem Regionalfenster deklariert, ein Beleg für die Herkunft aus Bayern.